Einreichfrist des Staatspreis Marketing 2017 bis 28. April verlängert:

Reichen Sie jetzt ein!

Die Einreichungen zum Staatspreis Marketing 2017 sind in vollem Gange. Aufgrund des großen Interesses wird die Einreichfrist nun bis 21. April verlängert. Auch in diesem Jahr erwartet das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft eine Vielzahl an herausragenden Marketingprojekten. 

 

Das BMWFW sucht in ganz Österreich wieder nach den besten Marketingstrategien. Den Einreichern winken mehrere Preise, allen voran die anerkannte Auszeichnung zum Staatspreisträger 2017. Diese wird alle zwei Jahre von einer Experten-Jury ausgewählt und vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft verliehen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, einen von sechs Kategorie-Siegen zu erlangen:

 

„Call for Entry” in sechs Kategorien

Unternehmen aus allen Wirtschaftsbranchen, Agenturen, Institutionen, Organisationen und Verbänden sind eingeladen, bis 28. April 2017 ihre besten Marketingprojekte in folgenden Kategorien einzureichen:

• Public Services und Non Profit-Organisationen (NPO)

• Private Services (z.B. Finanzdienstleistungen oder Tourismus)

• Handel

• Produktion

• Kleinunternehmen

• Exportmarketing

 

Sonderpreise für Start-up-Marketing, Dialogmarketing und Event Marketing

Die Jury vergibt außerdem je einen Sonderpreis für ausgezeichnete Marketingleistungen auf den Gebieten Start-up-Marketing, Dialogmarketing, bzw. Event Marketing.

 

Marketingtag 2017 organisiert durch den AMC

Die Organisation des Staatspreises liegt auch dieses Jahr wieder in den Händen der Austrian Marketing Confederation AMC. Die Verleihung findet im Rahmen des Marketingtages am 12. Juni 2017 statt, der heuer ganz im Zeichen Österreichischer Innovationen und Traditionen steht. AMC-Präsident Georg Wiedenhofer setzt hohe Erwartungen in den diesjährigen Wettbewerb: „Die hohe Qualität und Vielfalt der Einreichungen in den letzten Jahren zeigen deutlich, dass die Bedeutung innovativer Marketingprojekte immer mehr zunimmt. Das wollen wir 2017 noch toppen!“

 

Qualität, Relevanz und Innovationsgrad

Für die Zuerkennung des Staatspreises Marketing sind weder Unternehmensgröße noch Branche oder Budgethöhe entscheidend: Ausgezeichnet werden Qualität, betriebswirtschaftliche Relevanz und Innovationsgrad. Voraussetzung ist eine Marketingleistung, die im Zeitraum von Anfang 2015 bis Ende 2016 realisiert wurde und einen markanten Unternehmenserfolg bewirkt hat. Die erbrachte Marketingleistung kann regional, national oder auch international – mit deutlichem Bezug zum Standort Österreich – sein.

 

Reichen Sie ein und nehmen Sie teil!

Hier finden Sie den direkten Link zum Online-Einreichungs-Tool!

 

Hauptsponsoren